Rommerskirchen: Lastkraftwagen kommt von der Straße ab – Fahrer leicht verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen (ots) – Am Mittwoch (3.1.), gegen kurz nach 15 Uhr, kam ein Lkw von der Bundesstraße 59 ab, rutschte in die Böschung und blieb auf der Seite liegen. 

Der geschockte Fahrer konnte durch Rettungskräfte aus sei­ner miss­li­chen Lage befreit wer­den. Die Polizei nahm den Unfall auf, der Lkw wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen.

Nach dem Stand der Ermittlungen ist wohl eine Windböe für das Abkommen von der Fahrbahn aus­schlag­ge­bend gewe­sen. Weitere Ermittlungen wer­den durch das Verkehrskommissariat geführt.

Im Rahmen des Unfallgeschehens wur­den mehr als 30 Meter Leitplanke beschä­digt. Die Bergungsmaßnahmen dau­er­ten bei Versand die­ser Meldung noch an. Eine kurz­fris­tig ein­ge­rich­tete Lichtsignalanlage regelt den Verkehr an der Unfallstelle.

Beeinträchtigungen des Individualverkehrs sind lei­der nicht zu ver­mei­den. Der ent­stan­dene Schaden liegt sicher­lich im fünf­stel­li­gen Bereich.

(324 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)