Neuss: Vier Verletzte bei Verkehrsunfall K8/​B230

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Holzheim (ots) – In der Silvesternacht kam es am Neujahrsmorgen gegen 02:30 Uhr in Holzheim zu einem Verkehrsunfall, bei dem vier Personen zum Teil schwer ver­letzt wurden. 

Eine 24-​jährige Meerbuscherin befuhr mit ihrem Pkw VW die Kreisstraße 8 aus Richtung Skihalle kom­mend in Richtung B 230. An der dor­ti­gen Lichtzeichenanlage miss­ach­tete sie ers­ten Ermittlungen nach das für sie gel­tende Rotlicht und kol­li­dierte im Kreuzungsbereich mit dem Pkw Opel einer 68-​jährigen Dormagenerin, die aus Richtung Glehn in Richtung Holzheim unter­wegs war.

Durch die Wucht des Zusamnmenstoßes schleu­derte das Fahrzeug der Unfallverursacherin gegen einen wei­te­ren Pkw VW, der an der Ampel der Ausfahrt der A 46 auf der Linksabbiegerspur stand. Im Fahrzeug der Meerbuscherin befan­den sich drei wei­tere Insassen, von denen zwei mit schwe­ren Verletzungen einem Krankenhaus zuge­führt wer­den mussten.

Die Dormagenerin und ihr Beifahrer wur­den bei dem Unfall eben­falls ver­letzt und wur­den vor Ort durch den Rettungsdienst behan­delt. An zwei Fahrzeugen ent­stand erheb­li­cher Sachschaden, so dass sie abge­schleppt wer­den muss­ten. Die Feuerwehr war eben­falls vor Ort, leis­tete tech­ni­sche Hilfe und streute aus­ge­lau­fene Betriebsmittel ab.

(303 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)