Kaarst: ABC‐​Einsatz in Büttgen -Erstmeldung‐

Kaarst (ots) – Gegen 13:08 Uhr mel­de­ten Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Büttgen, auf dem Postweg eine stark rie­chende Flüssigkeit.

Diese sollte sich laut den Meldenden in der Briefkastenanlage sowie vor dem Hauseingang befin­den. Diese Meldung wurde bei Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle bestä­tigt. Die Feuerwehr kon­trol­lierte das Gebäude und führte acht Personen über die Rückseite aus dem Gebäude.

Die Betroffenen klag­ten über Augenreizungen und Atembeschwerden. So wur­den die Patienten durch den Rettungsdienst und einem Notarzt gesich­tet. Glücklicherweise waren die Beschwerden nur tem­po­rär. Unverletzt konn­ten die Bewohner aus der medi­zi­ni­schen Versorgung ent­las­sen wer­den.

Parallel wurde die Einsatzstelle in Zusammenarbeit mit der Polizei abge­sperrt. Ein Trupp unter Atemschutz mit­tels Chemieschutzanzug ging zur Probeentnahme. Ein Hinweis zum Stoff steht noch aus.

Momentan befin­den sich die Kräfte noch im Einsatz. Eine Abschlußmeldung folgt.

Weitere Fotos hier

(316 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)