Dormagen: Fünf Kommunalvertreter im Rathaus zu Gast – Reger Erfahrungsaustausch

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Dormagen – Zu einem Gedankenaustausch emp­fing Bürgermeister Erik Lierenfeld jetzt die Spitzenrepräsentanten aus fünf ande­ren Kommunen im Dormagener Rathaus.

Der Einladung folg­ten Bürgermeisterin Nicole Sander aus Neunkirchen-​Seelscheid und ihre männ­li­chen Amtskollegen Rajko Kravanja aus Castrop-​Rauxel, Sascha Solbach aus Bedburg, Henning Gronau aus Erndtebrück und Dr. Martin Mertens aus Rommerskirchen.

In dem Gespräch ging es unter ande­rem um die Themen Wirtschaftsförderung, Flüchtlingsunterbringung und das kom­mu­nale Anliegen- und Beschwerdemanagement. Eine rege Diskussion ent­wi­ckelte sich auch zu erfolg­rei­chen Ansätzen der Mitarbeiterführung und der Personalentwicklung.

Der Erfahrungsaustausch wurde von allen Teilnehmern posi­tiv bewer­tet und wird wie­der­holt“, so Lierenfeld. „Die Herausforderungen sind in den unter­schied­li­chen Kommunen oft die glei­chen. Deshalb hilft es, über den Tellerrand hin­aus zu schauen und gemein­sam nach Lösungen zu suchen. Das ist ein wich­ti­ger Teil der Aufgabe eines Hauptverwaltungsbeamten.“

Sie nah­men am Bürgermeistertreffen teil: Sascha Solbach/​Bedburg, Erik Lierenfeld/​Dormagen, Rajko Kravanja/​Castrop-​Rauxel, Nicole Sander/​Neunkirchen-​Seelscheid, Henning Gronau/​Erndtebrück, Dr. Martin Mertens/​Rommerskirchen (von links). Foto: Stadt
(31 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.