Neuss: Mann bedrängt und Geldbörse gestoh­len – Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am spä­ten Mittwochabend (27.12.), gegen 22:30 Uhr, bedräng­ten an der Niederstraße, in Höhe eines Schnellrestaurants, fünf bis sechs junge Männer einen 20-​jährigen Studenten. 

Nach kur­zem Wortwechsel umarmte einer aus der Gruppe plötz­lich den 20-​Jährigen. Anschließend ver­schwan­den die Personen in Richtung Innenstadt. Der Jüchener hatte dem Ganzen zunächst keine wei­tere Bedeutung zuge­mes­sen, bis ihm spä­ter der Verlust sei­ner Geldbörse auf­ge­fal­len war. Diese hatte er zuvor in der Außentasche sei­ner Jacke getragen.

Der 20-​Jährige suchte eine Polizeidienststelle auf und erstat­tete Anzeige. Nach Angaben des Opfers war der Haupttäter ver­mut­lich tür­kisch­stäm­mig, etwa 20 bis 25 Jahre alt, klein und dick­lich. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02131 3000 entgegen.

(168 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)