Neuss: Nahverkehr mit neuen Ticket- und Abo-Angeboten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Zum neuen Jahr wer­den VRR-​weit neue Ticket- und Abovarianten ein­ge­führt. Diese kom­men auch den Nahverkehrskunden der Stadtwerke Neuss zu Gute.

24- und 48-​StundenTicket
Die bei­den neuen Ticketarten erset­zen ab dem 1. Januar das TagesTicket. Dieses galt bis­lang in der Variante für eine Person oder für bis zu vier wei­te­ren Personen am Entwertungstag bis 3:00 Uhr des Folgetages.

Künftig ist eine minu­ten­ge­naue Nutzung ab dem Zeitpunkt der Entwertung für die kom­men­den 24 – bzw 48-​Stunden mög­lich. In die­sem Zeitraum kön­nen im ent­spre­chen­den Geltungsbereich belie­big viele Fahrten durch­ge­führt werden.

Das minu­ten­ge­naue 24-​StundenTicket ist gerade für Gäste, die hier etwa in Hotels über­nach­ten sehr attrak­tiv. Wenn Sie zum Beispiel an einem Samstagvormittag um 11 Uhr in Neuss ankom­men und am nächs­ten Tag bis 11 Uhr wie­der abrei­sen, kön­nen sie und ihre Mitreisenden die ganze Zeit über mit einem Ticket unsere ÖPNV-​Angebote nut­zen“, erklärt Jörg Steinfort, Leiter Vertrieb/​Marketing bei den Verkehrsbetrieben der Stadtwerke Neuss. Bis dato war für die Fahrten am Folgetag auf jeden Fall jeweils der Kauf eines neuen Tickets erfor­der­lich gewesen.

YoungTicket gilt ver­bund­weit Azubis, Praktikanten und Studierende an Akademien und Hochschulen (sofern sie kein Semesterticket nut­zen) kön­nen sich freuen:

Das YoungTicket wird zur YoungTicketPLUS-​Monatskarte und ist ver­bund­weit im gesam­ten Gebiet des Verkehrsverbundes Rhein-​Ruhr (VRR) gül­tig. Die ver­bund­weite Gültigkeit gilt zukünf­tig ebenso für die Abo-Variante.

Gegen Aufpreis ist auch die aus­ge­dehnte Nutzung im Grenzbereich des Verkehrsverbundes Rhein-​Sieg (VRS) mög­lich. Alle bestehen­den Abo- und Monatskartenkunden sind von den Stadtwerken Neuss inzwi­schen ange­schrie­ben über die Änderungen infor­miert worden.

Weitere Informationen zu den Änderungen beim YoungTicketPlus fin­den sich unter http://​young​ti​cket​plus​.de/ .

Alle Informationen zu den zum Jahreswechsel anste­hen­den tarif­li­chen Veränderungen hat der Verkehrsverbund Rhein-​Ruhr zusam­men­ge­fasst unter http://​medi​en​cen​ter​.vrr​.de/​p​r​e​s​s​e​/​T​a​r​i​f​s​y​s​t​e​m​_​2​0​1​8​_​V​R​R​.​php

(128 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)