Korschenbroich: Räuber über­rum­pelt Seniorin an der Haustür – Polizei sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich (ots) – Am Dienstagmittag (19.12.) über­rum­pelte ein Räuber in Korschenbroich eine ältere Dame. 

Gegen 11:30 Uhr klin­gelte ein noch unbe­kann­ter Mann an der Haustür der Seniorin an der Friedrich-​Kreutzer-​Straße. Die über 90-​Jährige öff­nete die durch einen Riegel gesi­cherte Wohnungstür einen Spalt.

Der Unbekannte sug­ge­rierte der Dame, in ihre Wohnung zu müs­sen, da bei Nachbarn ein­ge­bro­chen wor­den sei. Ahnungslos öff­nete die Seniorin die Tür, wor­auf der Mann sein wah­res Gesicht zeigte. Er drückte die Frau zur Seite, drohte, ihr etwas anzu­tun und ver­langte die Herausgabe von Schmuck und Bargeld.

Nachdem der Täter Bargeld und Schmuck erpresst hatte, ver­schwand er aus dem Haus in unbe­kannte Richtung. Die Frau blieb unver­letzt und infor­mierte nach dem Vorfall einen Bekannten, der über Notruf Kontakt mit der Polizei auf­nahm. Der flüch­tige Räuber kann fol­gen­der­ma­ßen beschrie­ben werden:

  • min­des­tens 50 Jahre alt, 175 Zentimeter groß, dick, beklei­det mit einem grauen Pullover.

Hinweise auf den Unbekannten erbit­tet das Kriminalkommissariat 12 unter der Telefonnummer 02131 3000.

(127 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)