Neuss: Polizei in der Innenstadt aktiv – Allgemeine Personenkontrollen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Neuss – Seit 16 Uhr führten Kräfte von Polizei und Ordnungsamt, am heutigen Freitag den 15.12.2017, allgemeine Personenkontrollen im Bereich Marienkirchplatz und Krefelder Straße durch.

Hier wurde nach Drogen und verbotenen Gegenständen gesucht. Mittels Absperrungen erfolge eine Zusammenfassung von zu kontrollierenden Personen. Diese wurden folgend einzeln durchsucht.

Die im Einsatz befindlichen ca. 20 Polizeikräfte erhielten zusätzlich Unterstützung von Mitarbeitern des Neusser Ordnungsamtes.

Im Zuge der Durchsuchungen gab es Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz (BtMG). Auch wurde mindestens ein verbotener Gegenstand (Messer) gefunden.

Bereits vor drei Wochen (24. November) waren Einsatzkräfte gezielt gegen Drogenkriminalität in diesem Bereich vor und kontrollierten zahlreiche Personen. Es wurden in acht Fällen Betäubungsmittel sichergestellt und Strafverfahren eingeleitet.

(1.590 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)