Jüchen: Hochzeitsmesse am 14.01.2018

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Jedes Jahr im Januar prä­sen­tie­ren sich Firmen und Unternehmen aus der Region auf einer klei­nen und fei­nen Hochzeitsmesse, die nun bereits zum 9. Mal in und um das Haus Katz stattfindet. 

Die Organisatoren, Ute Höfges und Georg Becker haben in Zusammenarbeit mit dem Standesamt der Gemeinde Jüchen wie­der zahl­rei­che Firmen gewin­nen kön­nen um dem inter­es­sier­ten Publikum viel­fäl­ti­ges und attrak­ti­ves „rund ums Heiraten“ zu präsentieren.

Hierzu zäh­len neben der obli­ga­to­ri­schen Brautmode für Sie und Ihn auch Floristik, Fotografen, Musik/​Unterhaltung/​Gesang, Schmuck und Accesoires, Hochzeitsfahrzeuge, Makeup, Torten und Candy Bar und nicht zu unter­schät­zen, dass Haarstyling. Auch Butler Bernhard hat es sich nicht neh­men las­sen, wie­derum dabei zu sein, um mit sei­ner unter­halt­sa­men und lus­ti­gen Art das inter­es­sierte Publikum bereits im Innenhof von Haus Katz zu emp­fan­gen, um es auf die Hochzeitsmesse einzustimmen.

Aber auch die Geschenke zur Hochzeit wer­den nicht ver­ges­sen, denn sowohl die Hochzeitsreise als auch das leib­li­che Wohl des Paares nach der Hochzeit wer­den durch das Ausstellerangebot abge­deckt. Durch einen Foodtruck, der Wildspezialitäten kre­denzt, wird das attrak­tive Angebot für die Besucher abgerundet.

Vor Ort haben Brautpaare natür­lich auch die Möglichkeit, Informationen über stan­des­amt­li­che Trauungen sowohl im Haus Katz, als auch auf Schloss Dyck sowie im Petrussaal des Nikolausklosters zu erhal­ten, die Standesbeamten ken­nen­zu­ler­nen, das Trauzimmer in Augenschein zu neh­men und bereits einen Trautermin zu vereinbaren.

Aufgrund der gro­ßen Resonanz der 8. Hochzeitsmesse im Januar 2017, die mehr als 400 BesucherInnen zählte, geben sich die Ausrichter zuver­sicht­lich, an die posi­ti­ven Zahlen der Vorjahre anknüp­fen zu kön­nen, sodass die 25 Ausstellerinnen und Aussteller auch wie­der zahl­rei­che und inter­es­sierte Gäste begrü­ßen können. 

Die Messe ist von 10.30 Uhr bis 17.00 Uhr geöff­net. Der Eintritt ist frei. Bürgermeister Harald Zillikens hat erneut die Schirmherrschaft übernommen.

(42 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)