Kaarst: Weihnachtsgeschenke für bedürftige Ältere

Kaarst – Die Stadt Kaarst ist Partner der „Schuhkarton-Aktion“ der Flüchtlingshilfe Kaarst und der Kirchen.

Erneut haben Kaarster für Kaarster gesammelt, um bedürftigen Menschen zu Weihnachten eine Freude zu machen. Während der „Wunschbaum“ für Kinder und Jugendliche bestimmt ist, sind die „Schuhkartons“ insbesondere für ältere Kaarster gedacht.

Über die zahlreichen Spendenpakete von Kaarstern für Kaarster freuen sich Frank Schnitker, Heinz Kiefer und Gerd Eisenach von der Stadtverwaltung(v.l.n.r.) sowie Rena Wertheim und Stefanie Heuing von der Flüchtlingshilfe Kaarst. Foto: Stadt

274 Weihnachts-Schuhkartons wurden heute dem Sozialamt übergeben. Leistungsbezieher aus dem Bereich der Grundsicherung im Alter und der dauerhaften Erwerbsminderung haben nun an drei Tagen die Möglichkeit, ihr Päckchen im Rathaus abzuholen.

Der Inhalt der Päckchen wurde vorab kontrolliert und vorsortiert. Am 18., 19. sowie am 21. Dezember geben die Mitarbeiter des Bereiches 40 die Pakete – so lange der Vorrat reicht – während der Öffnungszeiten heraus:

  • am 18. und 19. Dezember von 8.30 Uhr bis 12 Uhr,
  • am 21. Dezember zusätzlich von 14 bis 18 Uhr.

Personen, die auf Grund einer Erkrankung nicht persönlich im Rathaus erscheinen können, können eine entsprechende Vollmacht für Dritte ausstellen. Die Vollmacht ist vorzuzeigen.

(101 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)