Grevenbroich: Tödlicher Unfall an Bahnübergang

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Kapellen (ots) – Am Mittwoch, 13.12.2017, um 17:20 Uhr, kam es in Kapellen zu einem tra­gi­schen Unglück an einem Bahnübergang.

Ein 18-​jähriger Mann über­querte den Bahnübergang trotz geschlos­se­ner Schranke und wurde von einer in die­sem Abschnitt ein­zeln fah­ren­den Lokomotive erfasst und töd­lich ver­letzt. Nach jet­zi­gem Stand wird von einem Unglücksfall ausgegangen.

Durch den Zusammenprall wurde an der Lokomotive der Dieseltank beschä­digt. Austretender Kraftstoff wurde durch die Feuerwehr in Absprache mit der Bundespolizei fach­män­nisch gebun­den und aufgefangen.

Durch das Unfallgeschehen wur­den zwei Bahnübergänge geschlos­sen. Es kam zu erheb­li­chen Verkehrsbeeinträchtigungen.

(2.536 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)