Neuss: Polizei stellt Tatverdächtigen nach Fahrraddiebstahl aus Mehrfamilienhaus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Ein Hinweisgeber führte Polizeibeamte in der Nacht zum Dienstag (12.12.), gegen 00:30 Uhr, auf die Spur eines Verdächtigen und zur Sicherstellung eines gestoh­le­nen Fahrrades.

Der auf­merk­same Zeuge hatte einen Mann beob­ach­tet, der sich an der Bergheimer Straße Zugang zu einem Mehrfamilienhaus ver­schaffte und kurz dar­auf mit einem augen­schein­lich hoch­wer­ti­gen Fahrrad in Richtung S‑Bahn Haltestelle Neuss-​Süd fuhr.

Dank der guten Beschreibung konnte eine Streife nur wenig spä­ter den 39-​Jährigen Verdächtigen antref­fen und kon­trol­lie­ren. Der alko­ho­li­sierte Mann war den Ordnungshütern nicht unbe­kannt und bereits tags­über als Randalierer aufgefallen.

Um wei­te­ren Straftaten zu ver­hin­dern, nah­men ihn die Polizisten in Gewahrsam. Das Herrenrad stell­ten die Beamten sicher. Die Kripo ermit­telt und konnte zwi­schen­zeit­lich bereits den Eigentümer des Mountainbikes aus­fin­dig machen.

(82 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)