Meerbusch: Neusserin fin­det Eimer vol­ler Geld und über­gibt ihn der Polizei

Meerbusch, Neuss (ots) - Nicht am Ende des Regenbogens, sondern an der Düsseldorfer Straße in Meerbusch-Büderich fand eine 69-jährige Neusserin am Mittwochvormittag (6.12.) einen kleinen Kunststoffeimer voller Geldmünzen.

Sie zögerte nicht lange und suchte die Polizeiwache in Meerbusch auf, um die offensichtlich nicht unbeträchtliche Summe abzugeben. Ermittlungen der Kripo führten wenig später auch zum rechtmäßigen Eigentümer der knapp 600 Euro.

Foto: Polizei

Ein Spediteur hatte den Betrag von einem Kunden kassiert, dann das Eimerchen mit den Münzen während der Verladetätigkeit auf eine Abstellfläche des Batteriefachs gestellt und anschließend vergessen.

Glück im Unglück, dass die ehrliche Neusserin die Münzen fand und der Polizei übergab.

Obwohl die Dame von vorne herein keinen Anspruch auf Finderlohn geltend machte, bedankte sich der Unternehmer mit einer kleinen Aufmerksamkeit bei ihr.

(183 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)