Dormagen: Löschzug Stadtmitte – Offenes Weihnachtssingen lockte viele Besucher an

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Rund 120 Besucher erleb­ten am 2. Advent eine stim­mungs­volle Première im Feuerwehrgerätehaus Rheinfeld: 

Die Initiative „Dormagen Kulturbunt“ lud hier gemein­sam mit dem Löschzug Stadtmitte alle inter­es­sier­ten Bürger zum „1. Offenen Weihnachtssingen“ ein. Während sich drau­ßen eine weiße Winterlandschaft gebil­det hatte, erleb­ten die Besucher drin­nen ein zwei­ein­halb­stün­di­ges Programm mit den Künstlern Karl-​Heinz Bell, Ingo Koppotz und Rosi Giesmann.

Sie san­gen mit den Gästen bekannte Weihnachtslieder. Der Löschzug sorgte dabei für eine pas­sende Verpflegung mit Glühwein, Kinderpunch, Kakao und Grillwürsten. Die Moderation über­nahm Fred-​Reiner Albrecht.

Der Vorsitzende von „Dormagen Kulturbunt“, Volkmar Hess, bedankte sich in sei­ner Begrüßung herz­lich bei den Feuerwehrmitgliedern für ihre Unterstützung. Den Dank gab Löschzugführer Erik Heinen zum Abschluss gern an alle betei­lig­ten Künstler und die Kulturbunt-​Initiative zurück.

(69 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)