Korschenbroich: Zeugen nach Einbruch in Glehn gesucht – Polizei berät zum Einbruchschutz

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich-​Glehn (ots) – Zu einem voll­ende­ten Einbruch rückte die Polizei am Samstag (9.12.) nach Glehn an der „Alte Landstraße” aus.

Im Zeitraum zwi­schen 13 und 21:45 Uhr hat­ten sich Einbrecher über das rück­wär­tige Grundstück eines Einfamilienhauses gewalt­sam Zutritt zu den Wohnräumen ver­schafft. Sie ent­ka­men anschlie­ßend uner­kannt mit Bargeld als Beute.

Mögliche Zeugen wer­den gebe­ten, sich unter 02131 300–0 mit dem ermit­teln­den Kriminalkommissariat 14 der Polizei im Rhein-​Kreis Neuss in Verbindung zu setzen.

Einbrecher kom­men nachts...” Irrtum! Einbrecher kom­men oft tags­über, wenn übli­cher­weise nie­mand zu Hause ist, näm­lich zur Schul‑, Arbeits- und Einkaufszeit, am frü­hen Abend oder an den Wochenenden. In der dunk­len Jahreszeit nut­zen Einbrecher oft die frühe Dämmerung aus.

Die Polizei berät kos­ten­los zum Einbruchschutz. Interessierte Wohnungsinhaber emp­fan­gen die Experten des Kriminalkommissariats Prävention und Opferschutz am Mittwoch (13.12.), um 18 Uhr, im Beratungsraum an der Jülicher Landstraße 178 in Neuss. Eine Anmeldung zur Teilnahme unter 02131 300–0 ist erforderlich.

(390 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)