Kaarst: Unglaublicher Einsatz – Reh auf Dach

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst (ots) – Verwundert schau­ten die Feuerwehrkräfte auf ihre Piepser, als die Einsatzmeldung, am heu­ti­gen Montag den 11.12.2017, ein­ging. So sollte in Vorst, Auf der Schießruthe ein Reh auf einem Dach stehen. 

Die Retter, sowie der für den Bereich zustän­dige Jagdaufseher mach­ten sich auf den Weg zum Einsatzort. An der Einsatzstelle ange­kom­men, wurde diese unge­wöhn­li­che Meldung bestätigt.

Glücklicherweise konnte sich aber das Tier mit einem beherz­ten Sprung vom Flachdach aus sei­ner miss­li­chen Lage befreien. Unverletzt ver­schwand es am Horizont.

(1.742 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)