Dormagen: Einbruchsversuch im Mehrparteinhaus – Polizei ermittelt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – An der Nettergasse bra­chen Unbekannte am Samstag (9.12.), zwi­schen 11 und 17:15 Uhr, die Eingangstür eines Mehrparteienhauses auf. 

Im Gebäude ver­such­ten die Täter, wei­tere Türen zu Wohnungen und Geschäftsräumen gewalt­sam zu öff­nen, schei­ter­ten jedoch. Ohne Beute ent­ka­men sie unerkannt.

Mögliche Zeugen wer­den gebe­ten sich unter 02131 300–0 mit dem ermit­teln­den Kriminalkommissariat 14 der Polizei im Rhein-​Kreis Neuss in Verbindung zu setzen.

Die Polizei berät kos­ten­los zum Einbruchschutz. Interessierte Wohnungsinhaber emp­fan­gen die Experten des Kriminalkommissariats Prävention und Opferschutz am Mittwoch (13.12.), um 18 Uhr, im Beratungsraum an der Jülicher Landstraße 178 in Neuss. Eine Anmeldung zur Teilnahme unter 02131 300–0 ist erforderlich.

(26 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)