Rhein‐​Kreis Neuss: Landrat begrüßt ver­bes­ser­tes ÖPNV‐​Angebot im VRR

Rhein‐​Kreis Neuss – Im Rahmen des Nahverkehrsplans 2017, mit dem der Verkehrsverbund Rhein‐​Ruhr (VRR) den Schienenpersonennahverkehr in der Region aus­ge­stal­tet, wird es zum Fahrplanwechsel am 10. Dezember auf 25 Linien im VRR‐​Gebiet zahl­rei­che Verbesserungen geben.

Damit wird auch der Schienenpersonennahverkehr im Rhein‐​Kreis Neuss gestärkt”, begrüßt Landrat Hans‐​Jürgen Petrauschke das Maßnahmenpaket.

Insbesondere im Bereich der Spät‐ und Wochenendverkehre und zu den Hauptverkehrszeiten wer­den die Fahrgäste auch bei uns von Taktverdichtungen und zusätz­li­chen Fahrten pro­fi­tie­ren“, so der Landrat.

Dies gelte unter ande­rem für die RB 39, die zum Fahrplanwechsel ihren Betrieb zwi­schen Düsseldorf und Bedburg auf­neh­men wird, für die RB 27 zwi­schen Rommerskirchen und Köln, für die S 11 zwi­schen Dormagen und Köln und den Regionalexpress 7 auf der Strecke Krefeld‐​Neuss.

Weitere Informationen unter „www​.vrr​.de/​s​p​n​v​-​a​u​s​w​e​i​t​ung“.

(56 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)