Meerbusch: Hoffnung auf bes­se­ren Verkehrsfluss – Ampelschaltung heute neu programmiert

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Eine geän­derte Ampelschaltung sorgt seit heute Mittag dafür, dass der Autoverkehr auf der Düsseldorfer Straße vor der Kreuzung Dorfstraße/​Necklenbroicher Straße wie­der bes­ser abflie­ßen kann.

Die Firma Siemens hat dazu im Auftrag der Stadt ein neues Signalprogramm erstellt. Der Landesbetrieb Straßen NRW, der als Straßenbaulastträger für die Büdericher Ortsdurchfahrt ver­ant­wort­lich zeich­net, hat das Unternehmen nun beauf­tragt, das Programm einzuspielen.

Foto: Stadt

Jetzt erhal­ten Autofahrer, die aus Richtung Norden links in die Dorfstraße ein­bie­gen wol­len, nur noch von 6 bis 8:30 Uhr Vorfahrt über einen etwa 30 Sekunden leuch­ten­den Grünpfeil. Ab 8:30 Uhr hat der Verkehr aus Richtung Deutsches Eck dann wie­der Vorrang vor den Linksabbiegern.

Bislang gab es auf der Düsseldorfer Straße noch täg­lich Rückstaus aus Richtung Deutsches Eck bis zur Kirche.

Die neue Schaltung soll hier spür­bar für Entspannung sorgen.

(313 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)