Dormagen: Arbeitsplatz Kunst – Wer will 2018 sein Atelier öff­nen?

Dormagen – Abseits von Galerien und Museen den direk­ten Kontakt zwi­schen Künstlern und inter­es­sier­ten Bürgern ver­mit­teln – das ist Ziel der Aktion „Arbeitsplatz Kunst“.

Das Gemeinschaftsprojekt der Kulturämter aller acht Städte und Gemeinden im Rhein-​Kreis Neuss geht 2018 in die nächste Runde. In Dormagen wer­den dabei am Samstag, 30. Juni, von 15 bis 19 Uhr und am Sonntag, 1. Juli, von 11 bis 17 Uhr wie­der zahl­rei­che Ateliers für die Öffentlichkeit zugäng­lich sein.

Maler, Fotografen, Bildhauer und wei­tere Kunstschaffende, die dann ihre Arbeiten prä­sen­tie­ren möch­ten, kön­nen sich ab sofort anmel­den. Die Teilnahme ist kos­ten­los. Interessierte müs­sen für die Anmeldung ledig­lich das Anmeldeformular aus­fül­len sowie einige Digitalfotos von ihren Arbeiten und eine Biografie mit Künstlerfoto bis zum 26. Januar 2018 an das städ­ti­sche Kulturbüro schi­cken.

Fragen zur Aktion „Arbeitsplatz Kunst“ in Dormagen beant­wor­tet Daniela Cremer im Kulturbüro unter der Rufnummer 02133/257–605. Sie nimmt per E-​Mail an kulturbuero@stadt-dormagen.de die Anmeldungen ent­ge­gen und ver­schickt auf Wunsch die Unterlagen.

(22 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)