Rhein-​Kreis Neuss: Landrat Petrauschke dankt Helfern nach Zugunglück in Meerbusch

Rhein-​Kreis Neuss – Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke dankt allen Einsatzkräften von Bundespolizei, Kreispolizei, Rettungsdiensten und Feuerwehr für die enga­gierte Hilfe beim Zugunglück in Meerbusch-​Osterath.

Es ist gut zu wis­sen, dass sich die vie­len Notfallszenarien, die wir in regel­mä­ßi­gen Übungen pro­ben, in der Praxis bewäh­ren”, so Petrauschke nach dem Bahnunfall, bei dem ein Großaufgebot von Einsatzkräften unter schwie­ri­gen Bedingungen alle Unfallopfer ber­gen konnte.

Ein Personenzug mit 173 Insassen war ges­tern Abend aus noch bis­her unge­klär­ter Ursache auf einen Güterzug geprallt. Nach neu­es­ten Zahlen der Meerbuscher Feuerwehr gab es unter den Passagieren ins­ge­samt 41 Verletzte – davon sie­ben mit­tel­schwer und ein Schwerverletzter.

Ich wün­sche allen Unfallopfern, dass sie schnell und voll­stän­dig gene­sen wer­den. Zum Glück gab es bei keine Toten oder noch mehr Schwerverletzte.“

(270 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)