Rommerskirchen: RB 27 – Neuer Halbstunden-Takt der Bahn am Wochenende in Richtung Köln

Rommerskirchen – Erfreut zeigen sich Bürgermeister Dr. Martin Mertens und der stellvertretende Landrat Horst Fischer darüber, dass die gemeinsamen Anstrengungen zur besseren Verkehrsanbindung zwischen Rommerskirchen und Köln erste Erfolge zeigen: 

Die Regionalbahn 27 fuhr bislang nur von Montag bis Freitag auf der Strecke von Köln in Richtung Rommerskirchen. Am Wochenende bestand lediglich eine Stundentaktung des Regionalexpress 8.

Horst Fischer (li.) und Dr. Martin Mertens. Foto: Gemeinde

Ab dem 10. Dezember fährt die RB 27 nun auch am Wochenende bis Rommerskirchen, so dass man in Kombination mit dem RE 8 nun samstags, sonntags und an Feiertagen halbstündlich zwischen 8:00 Uhr und 20:00 Uhr, danach stündlich nach Köln (bis 1:11 Uhr) und zurück (bis 1:25 Uhr) kommt.

Mittelfristig soll die Streckenverbindung zwischen Köln und Mönchengladbach – über Rommerskirchen und Grevenbroich – zur S-Bahn ausgebaut werden.

Damit verbunden wären dann ein Zwanzig-Minuten-Takt und Fahrtzeiten bis in die Nachstunden, auch an Wochenenden. Dr. Martin Mertens und Horst Fischer: „Gemeinsam setzen wir uns dafür ein, dass die Anbindung von Rommerskirchen in die rheinische Metropole noch besser wird.“

(137 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*