Korschenbroich: Entsorgung von Grundstücksentwässerungsanlagen – bis 08.12.2017

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Geschlossene Gruben und Kleinkläranlagen müs­sen min­des­tens ein­mal pro Jahr ent­leert wer­den. Das sieht die Entwässerungssatzung der Stadt Korschenbroich vor. 

Die Stadt hat hier­für eigens ein Unternehmen beauf­tragt. Der Städtische Abwasserbetrieb (SAB) erin­nert daran, dass spä­tes­tens bis zum 8. Dezember ein Entsorgungstermin mit der Firma Drekopf Entsorgung und Kanalservice GmbH, Ennsstraße 19, 47809 Krefeld unter der Telefonnummer 0 21 51 /​82 83 0 ver­ein­bart wer­den muss, sofern in die­sem Jahr noch keine Entleerung erfolgt ist.

Sollte der Termin unge­nutzt ver­strei­chen, wird der SAB die Entleerung ab dem 11. Dezember ver­an­las­sen. Die Kosten hier­für wer­den dann – wie üblich – vom Steueramt der Stadt Korschenbroich in Rechnung gestellt.

(39 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)