Neuss/​Kaarst: Wohnungseinbrüche – Einbrecher kon­zen­trier­ten sich auf Reihenhäuser

Neuss, Kaarst (ots) – An der Buschstraße im Neusser Norden hebel­ten Unbekannte am Dienstag (28.11.), in der Zeit zwi­schen 08:00 Uhr und 16:45 Uhr, die Terrassentür einer Doppelhaushälfte auf.

In den Räumen durch­such­ten sie das Mobiliar nach Wertsachen. Über mög­li­che Beute ist bis­lang nichts bekannt.

Auch an der Blankenheimer Straße im Ortsteil Erfttal ver­schaff­ten sich Täter am Dienstag (28.11.), zwi­schen 16:00 Uhr und 19:00 Uhr, auf glei­che Weise Zutritt zu einem Reihenhaus. Aus der Wohnung ver­schwan­den sie uner­kannt mit Schmuck und einer Armbanduhr.

Am Dienstagnachmittag (28.11.), zwi­schen 15:50 Uhr und 17:45 Uhr, waren Unbekannte in ein Reihenhaus an der Lichtenvoorder Straße in Büttgen ein­ge­drun­gen. Hebelmarken an der Terrassentür zeu­gen von ihrer Arbeitsweise. Die Täter durch­such­ten sämt­li­che Räume nach Wertsachen. Dabei lie­ßen sie Bargeld und Schmuck mit­ge­hen.

Auf nahezu iden­ti­sche Art und Weise bra­chen Diebe in ein Reihenhaus an der Ludwig-​Erhard-​Straße (Kaarst-​West) ein. Auch hier bestand die Beute der Einbrecher aus diver­sen Schmuckstücken. Die Tatzeit lag zwi­schen 17:00 Uhr und 22:15 Uhr am Dienstag (28.11.).

Hinweise zu ver­däch­ti­gen Beobachtungen, die in einem mög­li­chen Zusammenhang mit den geschil­der­ten Taten ste­hen, nimmt die Kripo unter der Telefonnummer 02131–3000 ent­ge­gen.

(106 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE