Neuss: 5 Jahre LeseMentor Neuss – Dankeschön an alle Unterstützer der ehren­amt­li­chen Leseförderung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Zu einer Dankeschön-​Veranstaltung der beson­de­ren Art hat die Werhahn Stiftung alle Mentorinnen und Mentoren, Schulverantwortlichen der betei­lig­ten Schulen, Kooperationspartner und Wegbegleiter eingeladen: 

Exakt am Tag der ers­ten Informationsveranstaltung fei­erte das Projekt LeseMentor Neuss am 28.11.2017 im Neusser Zeughaus sein fünf­jäh­ri­ges Jubiläum. Mittlerweile för­dern 170 Ehrenamtliche an 27 Schulen 185 Kinder und Jugendliche in ihrer Sprach- und Lesekompetenz.

Damit ist LeseMentor zu einer fes­ten Größe in der Stadt gewor­den. Schirmherr Reiner Breuer, Bürgermeister der Stadt Neuss, wür­digte die­ses Engagement durch ein Grußwort. Die ehren­amt­lich täti­gen Mentorinnen und Mentoren und alle ande­ren Beteiligten sor­gen dafür, dass mehr Kinder und Jugendliche eine Chance auf einen bes­se­ren Schulabschluss und damit auch auf eine bes­sere beruf­li­che Perspektive haben.

Das Besondere an LeseMentor ist die kon­se­quente 1:1 Betreuung, in der die Fähigkeiten und Interessen des Kindes in den Mittelpunkt gestellt werden.

Foto: Stadt

Seit dem Beginn der Arbeit von LeseMentor Neuss ist die Zahl der Ehrenamtler kon­ti­nu­ier­lich gestie­gen. Eine Tatsache, die vor allem die Initiatoren freut. „Wir sind glück­lich dar­über, dass sich so viele Menschen in Neuss für Kinder und Jugendliche enga­gie­ren“, sagt Helene Reuther, zweite Vorsitzende und Sprecherin des Kuratoriums der Werhahn Stiftung. „Das konn­ten wir aber nur schaf­fen, weil wir mit der Stadt Neuss, der VHS und der Stadtbibliothek Kooperationspartner gefun­den haben, die unsere Arbeit kon­ti­nu­ier­lich beglei­tet und unter­stützt haben.“ So konnte LeseMentor in der VHS ein Büro ein­rich­ten. Hier ist Claire Straaten ehren­amt­lich tätig als Ansprechpartnerin, Schulungsleiterin und Koordinatorin für alle Belange rund um LeseMentor Neuss.

Besonders ist auch das lang­jäh­rige Engagement der Mentorinnen und Mentoren: „Von den ers­ten 50 Lesementoren, die sich 2012 ange­mel­det haben, sind heute noch rund die Hälfte wei­ter­hin tätig“, freut sich Claire Straaten. Aber auch das Engagement der Schulen ist unver­zicht­bar: „Ohne sie könn­ten wir das Projekt gar nicht durch­füh­ren.“ ergänzt Johann Andreas Werhahn, eben­falls Kuratoriumsmitglied der Werhahn Stiftung.

Die 150 Gäste erhiel­ten einen Einblick in die Geschichte und die Zukunft des Projektes. Vor allem die Akquise wei­te­rer Lesementorinnen und Lesementoren bleibt eine wich­tige Aufgabe.

(101 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)