Klartext​.NRW: Deutsche Bahn – Fahrplanwechsel 2017

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Klartext​.NRW – Am 10. Dezember ist euro­pa­wei­ter Fahrplanwechsel. In Nordrhein-​Westfalen gibt es zahl­rei­che Veränderungen für Reisende der Deutschen Bahn. 

Hier einen Überblick über die wich­tigs­ten Änderungen. Zum Fahrplanwechsel am 10. Dezember wird im Regionalverkehr vor allem das Angebot in den Nächten und an Wochenenden deut­lich ver­bes­sert. So sind die letz­ten Züge auf vie­len Linien künf­tig deut­lich spä­ter unter­wegs als bis­her – auf ein­zel­nen Linien gibt es auch tags­über Taktverdichtungen.

Auf zahl­rei­chen S‑Bahn-​Linien wird dar­über hin­aus sams­tags der bis­he­rige Halbstundentakt tags­über auf einen 20-​Minuten-​Takt ver­dich­tet. Im Fernverkehr wird unter ande­rem eine neue umstei­ge­freie IC-​Direktverbindung zwi­schen Düsseldorf und Luxemburg angeboten.

Änderungen im Regionalverkehr

RB 27 (Koblenz – Köln – Mönchengladbach)

An Wochenenden wer­den zusätz­li­che Fahrten auf dem Abschnitt Köln – Rommerskirchen ange­bo­ten (sams­tags von ca. 8 bis 19 Uhr, sonn­tags von ca. 9 bis 20 Uhr). Dadurch ver­kehrt die RB 27 zwi­schen Köln und Rommerskirchen sams­tags und sonn­tags tags­über mit ein­zel­nen Ausnahmen im Stundentakt. 

RB38 (Köln – Bedburg)

Die Linie wird künf­tig in Bedburg geteilt. Der Abschnitt Köln – Bedburg wird wei­ter­hin von DB Regio betrie­ben, der Abschnitt Bedburg – Düsseldorf wird künf­tig als Linie RB 39 vom Eisenbahnverkehrsunternehmen VIAS betrie­ben. In Bedburg besteht Anschluss zwi­schen bei­den Linien mit jeweils vier Minuten Umsteigezeit.

Änderungen im S‑Bahn-​Verkehr

S 8 (Hagen – Düsseldorf – Mönchengladbach)

Fahrzeitänderung des täg­lich in den frü­hen Morgenstunden ein­mal ver­keh­ren­den Flughafenzubringers, der künf­tig außer­dem zwi­schen Hagen (02:23) und Düsseldorf Hbf (03:30) an allen S‑Bahnhöfen hält. Am Wochenende ver­kehrt der Flughafenzubringer als zwei­tei­li­ger Zug und wird aus Hagen kom­mend in Düsseldorf geteilt, ein Zugteil fährt zum Flughafen, der andere Zugteil nach Mönchengladbach.

S 11 (Düsseldorf Flughafen Terminal – Dormagen – Köln – Bergisch-Gladbach)

Samstags besteht zwi­schen 9 und 21 Uhr künf­tig ein 20-​Minuten-​Takt auf der Strecke Dormagen–Bergisch-Gladbach (bis­her 30-​Minuten-​Takt). Ausweitung des Nachtverkehrs zwi­schen Köln-​Worringen und Bergisch Gladbach um eine Hin- und Rückfahrt.

Änderungen im Fernverkehr

Neue Direktverbindung Düsseldorf – Luxemburg

Neue umstei­ge­freie Direktverbindung zwi­schen Luxemburg und Düsseldorf mit einem Zug der CFL (Luxemburgische Eisenbahn). Zwischen Luxemburg und Koblenz ver­kehrt er im Nahverkehrstarif, zwi­schen Koblenz und Düsseldorf als IC. Fahrradmitnahme ist ebenso mög­lich wie eine Sitzplatzreservierung. Fahrzeiten der Verbindung:

Luxemburg (6:05) – Trier (7:11) – Koblenz (8:41) – Köln (an 9:43) – Düsseldorf (10:08)
Düsseldorf (13:50) – Köln (14:18) – Koblenz (15:21) – Trier (an 16:43) – Luxemburg (17:33)

(192 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)