Dormagen: Türen und Fenster auf­ge­he­belt – Einbrecher steh­len Bargeld

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Am Montag (27.11.), schlu­gen Einbrecher in Delrath und Dormagen-​Mitte zu.

Im kur­zen Zeitraum zwi­schen 8 und 10 Uhr, hebel­ten sie das rück­wär­tige Fenster eines Einfamilienhauses an der Balgheimer Straße (Delrath) auf. Sie stah­len Bargeld und ver­schwan­den ver­mut­lich nach nur weni­gen Minuten – ohne dass Nachbarn, Passanten oder Verkehrsteilnehmer etwas bemerkten.

In Dormagen-​Mitte gelang­ten Täter auf bis­lang unbe­kannte Weise in ein Mehrfamilienhaus an der Kölner Straße. Während sie zunächst an einer Wohnungstür erfolg­los hebel­ten, gelang es ihnen, gewalt­sam in die Räume eines ande­ren Mieters ein­zu­drin­gen. Zu ihrer Beute gehört Bargeld. Auch in die­sem Fall lie­gen der Polizei bis­lang keine Hinweise von mög­li­chen Zeugen für den Tatzeitraum zwi­schen 8.15 und 18:15 Uhr vor.

Wer sich im Nachhinein an merk­wür­dige, mög­li­cher­weise ver­däch­tige Begebenheiten im Zusammenhang mit den geschil­der­ten Taten erin­nert, wird gebe­ten, unter der Telefonnummer 02131 300–0 mit der Polizei Kontakt aufzunehmen.

Zu sol­chen Beobachtungen kön­nen Fremde im Treppenhaus oder andere Ortsunkundige gehö­ren, die für ihren Aufenthalt keine schlüs­sige Erklärung vor­brin­gen können.

(46 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)