Neuss: Bilanz einer Kontrolle in der Neusser Innenstadt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Wir berich­te­ten mit unse­rer Pressemitteilung vom 24.11.2017 über eine groß ange­legte Kontrolle in der Neusser Innenstadt.

Polizei und Stadt Neuss über­prüf­ten in der Nacht von Freitag auf Samstag (24./25.11.2017) mehr als 100 Personen. Insgesamt wur­den in acht Fällen Betäubungsmittel sicher­ge­stellt und Strafverfahren gegen die Verdächtigen ein­ge­lei­tet. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Der Fokus des gemein­sa­men Einsatzes lag auf Personen- und Gaststättenkontrollen. Sie dien­ten vor allem dem Erkennen und Bekämpfen von Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Die Polizei geht mit zivi­len und uni­for­mier­ten Streifen gegen ver­schie­denste Kriminalitätsformen vor. Bei Straftaten schrei­tet sie kon­se­quent ein, geht gegen Verdächtige vor und nimmt die Ermittlungen auf.

(803 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)