Neuss: Überfall am Vormittag – Polizei nimmt Tatverdächtigen nach Raub fest

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Freitag (24.11.), um kurz nach 11 Uhr, ging bei der Polizei ein Notruf von der Further Straße ein. 

Ein Kioskbetreiber gab an, von einem Mann unter Vorhalt eines Messers beraubt wor­den zu sein. Anschließend sei der Täter in ein Taxi gestie­gen und weg­ge­fah­ren. Dieser Hinweis führte kurz dar­auf zur Festnahme eines 30-​jährigen Kaarsters an der Düsseldorfer Straße.

Bei dem Verdächtigen fan­den die Beamten ein Messer und konn­ten auch die äußerst geringe Beute, einen gerade ein­mal zwei­stel­li­gen Eurobetrag, sicher­stel­len. Da Hinweise auf einen mög­li­chen Drogenkonsum vor­la­gen, ent­nahm ein Arzt auf der Polizeiwache eine Blutprobe. Den mut­maß­li­chen Räuber erwar­tet nun ein Strafverfahren.

(221 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)