Neuss: Grundstein für die Kita am Blausteinsweg gelegt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Holzheim – In der Klimaschutzsiedlung Blausteinsweg ent­steht bis zum Sommer 2018 für rund 2,9 Millionen Euro eine Kindertageseinrichtung mit vier Gruppen. 

Jetzt wurde der Grundstein für die Kita gelegt, die vom Gebäudemanagement der Stadt Neuss gebaut und von Lebenshilfe Neuss betrie­ben wird. Der Neubau ist das erste Bauvorhaben in der gesam­ten Klimaschutzsiedlung Holzheim.

Gebaut wird ein mas­si­ves zwei­ge­schos­si­ges Gebäude als ener­gie­spa­ren­des 3‑Liter Haus in einer Klimaschutzsiedlung NRW. Beheizt wird die Kita durch ein kal­tes Nahwärmenetz (mit Wärme aus Grundwasser) und kon­trol­lier­ter Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Die Fassaden wer­den größ­ten­teils mit Holzschalung beklei­det, das Flachdach exten­siv begrünt.

Bürgermeister Reiner Breuer (r.), Jugenddezernent Ralf
Hörsken und Baudezernent Christoph Hölters (v.l.) mit den Kindern und Erzieherinnen der Kita „Wimmelgarten“ der Lebenshilfe, die den Neubau im August 2018 bezie­hen wird. Foto: Stadt

Zum bar­rie­re­freien Zugang wird ein Aufzug zum Obergeschoss gebaut. Die Freianlage wird in alters­ge­rechte Abschnitte geglie­dert und auf dem Grundstück wer­den sie­ben Stellplätze für Personal und Eltern eingerichtet.

Im Erdgeschoss ent­steht Platz für zwei U‑3-​fähige Gruppen mit Gruppenräumen, Nebenraum, Raum zur Differenzierung und Sanitärraum. Außerdem ein Büro für die Kita-​Leitung, eine Küche, Therapieraum, Behinderten-​WC, Hauswirtschaftsraum und Abstellräume. Im Obergeschoss ent­ste­hen wei­tere zwei Gruppenräume mit den dazu­ge­hö­ri­gen Nebenräumen und ein Mehrzweckraum.

Die neue Kita ent­steht auf einer Bruttogrundfläche von knapp 1000 Quadratmetern (netto ca. 770 qm). Die Fertigstellung ist für Ende August, zu Beginn des Kindergartenjahres 2018, geplant.

(208 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)