Kaarst: Messübung der Feuerwehren – 25. November 2017

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst (ots) – Am Samstag den 25.11.2017 fin­det bei der Feuerwehr der Stadt Kaarst eine Übung der über­ört­li­chen Messeinheiten aus dem Reg. Bez. Düsseldorf statt. 

Ziel der Übung ist die Zusammenarbeit der Einheiten nach Messkonzept des Landes NRW. Hierbei wer­den Gefahrenbereiche nach einem ange­nom­me­nen Gefahrstoffaustritt zur geziel­ten Warnung der Bevölkerung ermittelt.

Für die Übung, wel­che all­jähr­lich in unter­schied­li­chen Kommunen statt­fin­det wer­den Messeinheiten der Kreise und kreis­freien Städte Viersen, Mönchengladbach, Krefeld, Duisburg und dem Rhein-​Kreis-​Neuss erwartet.

Die Übung erfolgt in der Zeit zwi­schen 9 und 14 Uhr und betrifft die Ortsbereiche Kaarst-​Nord, Kaarst-​Ost, Broicherseite, Holzbüttgen-​Ost und den Bereich Furth-​Nord in der Stadt Neuss. In die­ser Zeit wer­den ver­mehrt Messfahrzeuge der Feuerwehren in den genann­ten Stadtteilen unter­wegs sein.

(115 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)