Jüchen: Vertragsverlängerung mit der Caritas bis zum 31.12.2019

Jüchen – Nach einer mitt­ler­weile 9‐​jährigen erfolg­rei­chen Zusammenarbeit beim Seniorennetzwerk 55plus führt die Gemeinde Jüchen das Projekt mit dem Caritasverband des Rhein‐​Kreises Neuss e.V. als Träger des Netzwerkes um wei­tere 2 Jahre, bis zum 31.12.2019, fort. Der Rechts‐ und Sozialausschuss und der Rat der Gemeinde Jüchen haben der Vertragsverlängerung in ihren letz­ten Sitzungen zuge­stimmt.

Durch die Vertragsverlängerung wird wei­ter­hin sicher­ge­stellt, dass die not­wen­di­gen orga­ni­sa­to­ri­schen Rahmenbedingungen gewähr­leis­tet und durch die haupt­amt­li­che Unterstützung des Caritas‐​Mitarbeiters Heinz Schneider wich­tige Impulse für eine Weiterentwicklung des Netzwerkes gege­ben wer­den kön­nen. Das Netzwerk ist fest im Gemeindeleben ver­an­kert und weist eine Vielzahl von Interessengruppen und Angeboten in meh­re­ren Jüchener Ortsteilen auf. Hierbei spielt auch die immer noch stär­ker wer­dende Ausrichtung des Netzwerkes auf Kooperationen mit sozia­len Institutionen und die Entwicklung von gemein­nüt­zi­gen Angeboten eine wich­tige Rolle.

Im Jüchener Netzwerk kön­nen sich Gleichgesinnte zusam­men­fin­den, die einer­seits ihre Freizeit und Interessen mit­ein­an­der tei­len kön­nen, ande­rer­seits dadurch für sich selbst und andere auch die Grundlage schaf­fen für eine soziale Unterstützung im Alter und beim „Älter wer­den“. Mittlerweile umfasst das Netzwerk bereits über 230 Personen.

Aufgrund des demo­gra­fi­schen Wandels und der immer älter wer­den­den Bevölkerung ist es wich­tig, soziale Projekte zu unter­stüt­zen. Das kom­mu­nale Handeln wird immer mehr davon bestimmt sein, die Bevölkerung in den Prozess der Gestaltung und Veränderung ein­zu­bin­den, d.h. auch die Kompetenzen und Fähigkeiten der Bürgerinnen und Bürger zu nut­zen. Insbesondere sol­len die Wünsche der Menschen Berücksichtigung fin­den. Alle Angebote die­nen den Netzwerkern neben dem gesel­li­gen Miteinander auch als Informationsbörse und als Möglichkeit andere Interessengruppen ken­nen­zu­ler­nen.

Im Netzwerk Jüchen sind bereits zahl­rei­che Interessengruppen in ver­schie­de­nen Themenfeldern ent­stan­den, so z.B.:

  • Sport und Bewegung“ – Wandergruppe, Spaziergruppe, Radfahrgruppen, Tanzen
  • Kontakt und Geselligkeit“ – Netzwerkfrühstück, Mittagstisch, Samstagsbuffet, Bücher‐​Tauschbörse, Kochgruppen, Kegeln, Doppelkopf‐​Runde, Englisch‐​Konversation
  • Kreativität und Handwerk“ – Kunstgruppe Zeichnen und Malen, Handarbeitsgruppe, Papierkunst und Fotogruppe
  • Kultur“ – Kulturgruppe mit Konzerten, Führungen und Besichtigungen
  • Computer und Neue Medien“ – Smartphone‐​Workshops, PC‐​Bildbearbeitung
  • Generationsübergreifende Projekte“ – Senioren im Kindergarten und in der Schule
  • Angebote mit Kooperationspartnern – Spanisch‐​Kurs 55 plus, offe­ner Gesprächskreis für pfle­gende Angehörige von Demenzkranken, ehren­amt­li­che Hilfe für Jung und Alt durch „Helfende Hände Jüchen“
  • Interkulturelle Angebote“ – Betreuung von Flüchtlingskindern wäh­rend der Sprachkurse der Gemeinschaft der katho­li­schen Gemeinden Jüchen
  • Ideenwerkstatt – Organisationstreff
  • Reparatur Café mit meh­re­ren Kooperationspartnern ab dem 23.11.2017.

Darüber hin­aus fin­den immer wie­der the­men­be­zo­gene Informationen in Kooperationen mit ande­ren Institutionen, Wohlfahrtsverbänden und Vereinen statt.

(38 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)