Dormagen: Advent in Zons 2017 – Kein Nikolausmarkt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Zons – Besinnlich wird es auch in die­sem Jahr wie­der in Zons. Unter dem Titel „Advent in Zons“ bün­delt die für das Thema Tourismus zustän­dige Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dormagen mbH (SWD) zahl­rei­che Adventsveranstaltungen in der mit­tel­al­ter­li­chen Zollfeste Zons.

Die Angebote rich­ten sich glei­cher­ma­ßen an Besucher und Bewohner. Der Häuser-​Adventskalender lockt mit advent­li­chem Glanz und die neu­kon­zep­tio­nier­ten Ausstellungen sowie der beliebte Adventsmarkt (16. und 17. Dezember) laden zum Besuch ins Kreismuseum ein.

Erkunden Sie gemein­sam mit den Nachtwächtern die Altstadt, tau­chen Sie bei einem geführ­ten Rundgang ins Mittelalter ein oder besu­chen Sie die Bescherung auf dem Rhein. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Besonderes Highlight ist „Die Lebende Krippe“ auf der Freilichtbühne. Das Krippenspiel wird von den Kultur- und Heimatfreunden Stadt Zons sams­tags, 9. und 16. Dezember, jeweils um 17 Uhr sowie sonn­tags 10. und 17. Dezember, jeweils um 15 Uhr und 17 Uhr auf­ge­führt. In die­sem Jahr wer­den im Rahmen der Aufführungen Spenden zuguns­ten des Musikprojektes „Jedem Kind ein Instrument“ der Saarwerden-​Grundschule Zons gesammelt. 

Auch musi­ka­lisch wird so Einiges gebo­ten. Am ers­ten Adventswochenende spielt der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr in der Pfarrkirche St. Martinus. In der Tourist-​Info fin­det am Sonntag, 3. Dezember, zudem eine weih­nacht­li­che Lesung (mit musi­ka­li­scher Begleitung) statt.

Am zwei­ten und drit­ten Adventssonntag (10. und 17. Dezember, jeweils 16.00 Uhr) laden die „Turmbläser“ der Musikschule Dormagen zum Konzert vor das Kreismuseum ein. Oder stim­men Sie sich am 24. Dezember (16 Uhr) mit den Zonser Jagdhornbläsern an der Mühle auf den Heiligabend ein. Den Jahresabschluss bil­det dann ein beson­de­rer Silvesterrundgang der Zonser Nachtwächter.

Entgegen der Ankündigungen hat sich zwi­schen­zeit­lich eine Änderung im Adventsprogramm erge­ben. Die Agentur lucky write und der Heimat- und Verkehrsverein der Stadt Zons e.V. (HVV), die im ver­gan­ge­nen Jahr gemein­sam den Nikolausmarkt ver­an­stal­tet haben, tei­len mit, dass am zwei­ten und drit­ten Adventswochenende in die­sem Jahr kein Nikolausmarkt statt­fin­den wird. „Im nächs­ten Jahr ist vor­ge­se­hen, mit einem über­ar­bei­te­ten Konzept wie­der an den Start zu gehen“, so Ute Godyla von der Agentur.

Weitere Informationen zum „Advent in Zons“ gibt es in der Tourist-​Info Zons unter Tel. 02133–257647 oder per E‑Mail an tourismus@swd-dormagen.de.

(132 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)