Neuss: Diebesgut im Wert von knapp einer Million Euro sichergestellt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss, Kreis Wesel, Venlo (ots) – Am Dienstag (21.11.), gegen 6:30 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis, dass unbe­kannte Täter eine Sattelzugmaschine sowie einen voll bela­de­nen Auflieger vom Gelände einer Spedition in Neuss ent­wen­det hatten.

Im Zuge der sofort ein­ge­lei­te­ten Ermittlungen und Fahndung konnte, gegen 7 Uhr, die gestoh­lene Zugmaschine in Moers ver­las­sen auf­ge­fun­den und sicher­ge­stellt wer­den. Gegen 9 Uhr, erhielt die Polizei dann den ent­schei­den­den Tipp, wo sich der Auflieger, der mit einem Rohstoff zur Metallveredelung bela­den war, befand.

Dieser war auf der Autobahn 40 in Richtung Niederlande unter­wegs. Sofort nah­men Streifenwagen ver­schie­de­ner angren­zen­der Behörden und spä­ter auch der Niederlande die Spur auf, die nach Venlo führte. Auf dem Gelände eines Schrottplatzes konn­ten letzt­lich der bela­dene Auflieger sowie eine wei­tere, im Ruhrgebiet ent­wen­dete Sattelzugmaschine sicher­ge­stellt werden.

Das Fahrzeug war nicht mehr besetzt, so dass sich die wei­te­ren Ermittlungen des zustän­di­gen Kriminalkommissariats 14 der Polizei im Rhein-​Kreis Neuss nun auf die Feststellung der Täter konzentrieren.

Die hoch­wer­ti­gen Zugmaschinen, der Auflieger und das gela­dene Gut im Gesamtwert von knapp einer Million Euro wur­den sicher­ge­stellt und wer­den auf Spuren hin unter­sucht. Die Ermittlungen dau­ern der­zeit an.

(343 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)