Neuss: Dachstuhlbrand im Stadtbezirk Furth-​Nord – Nachtrag

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Seit ca. 13:30 Uhr, am heu­ti­gen Momtag den 20.11.2017, befin­det sich die Feuerwehr der Stadt Neuss im Stadtbezirk Furth-​Nord, bei einem Dachstuhlbrand im Einsatz.

Die Feuerwehr ist mit zwei Löschzügen vor Ort. Eine Brandbekämpfung wird sowohl über eine Drehleiter als auch durch meh­rere Trupps der Feuerwehr im Innenangriff durch­ge­führt. Zum gegen­wär­ti­gen Zeitpunkt gibt es keine ver­letz­ten Personen.

Alle von der Feuerwehr eva­ku­ier­ten Personen wer­den betreut und mit Warmgetränken ver­sorgt. Für das Neusser Stadtgebiet wurde eine Wachbereitschaft gebildet.

Nachtrag 18 Uhr

Neuss (ots) – Gegen 13:30 Uhr wurde die Feuerwehr zu einer Rauchentwicklung im Dachbereich eines 1,5 geschos­si­gen Reihenhauses auf der Kaarster Heide alarmiert.

Vor Ort konn­ten Flammen und eine Rauchentwicklung im Firstbereich fest­ge­stellt wer­den. Die Brandbekämpfung erfolgte von außen über eine Drehleiter und von innen wur­den zwei Trupps unter Atemschutz ein­ge­setzt. Die Anwohner wur­den vom Rettungsdienst betreut.

Im Einsatz waren der LZ10 mit 20 Kräften, der LZ14 mit der Drehleiter und 3 Kräften sowie der LZ11 zur Wachbereitschaft mit 16 Kräften.

(252 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)