Grevenbroich: Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – Am Samstag, 18.11.2017, gegen 12:00 Uhr, kam es auf der Vollrather Höhe zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. 

Zur Unfallzeit befuhr ein 45-​jähriger Aachener mit sei­nem Pkw Mercedes die Straße Vollrather Höhe aus Richtung Allrath kom­mend in Richtung Windkraftfeld. Zum glei­chen Zeitpunkt befuhr ein 49-​jähriger Neusser mit sei­nem Rennrad die Straße in ent­ge­gen­ge­setz­ter Richtung.

Hierbei benutzte er im Verlauf einer leich­ten Kurve ver­bots­wid­rig die linke Fahrbahnseite. Bei Erblicken des jewei­li­gen Gegenverkehrs ver­such­ten beide Verkehrsteilnehmer aus­zu­wei­chen, konn­ten eine Kollision aller­dings nicht mehr vermeiden.

Hierbei wurde der Radfahrer schwer ver­letzt und musste sta­tio­när in einem Krankenhaus auf­ge­nom­men wer­den. Ein getra­ge­ner Schutzhelm ver­hin­derte jedoch schwere Kopfverletzungen.

(176 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)