Meerbusch: Jugendliche Radfahrerin nach Verkehrsunfall gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Osterath (ots) – Am Donnerstag (16.11.), gegen 9 Uhr, nahm die Polizei einen Verkehrsunfall an der Viehgasse auf. 

Eine Autofahrerin schil­derte, dass es an der Kreuzung Breite Straße zu einem Zusammenstoß mit einer jun­gen Fahrradfahrerin gekom­men sei. Das Mädchen sei aus Richtung Gerhard-​Bacher-​Straße gekom­men, hätte an der Kreuzung die Vorfahrtsregelung „Rechts vor Links” miss­ach­tet und sei des­halb vom Pkw erfasst worden.

Das Eintreffen der alar­mier­ten Polizei wollte die Radlerin offen­bar nicht abwar­ten und fuhr kom­men­tar­los davon. Im Rahmen der Verkehrsunfallermittlungen sucht die Polizei nun die etwa 14-​jährige Fahrradfahrerin.

Sie ist circa 150 Zentimeter groß und schlank, hat dun­kel­braune, lange Haare und war beklei­det mit einer schwar­zen Jeans (mit Rissen) und einer kur­zen schwar­zen Steppjacke. Mit ihrem hell­blauen Damenrad war sie ver­mut­lich auf dem Weg zur Schule.

Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(85 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)