Neuss: Kripo ermit­telt nach ver­such­tem Raubüberfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Innenstadt (ots) – Am Dienstagabend (14.11.) schlug der Inhaber eines Geschäftes an der Oberstraße zwei Räuber in die Flucht. 

Als er gegen 18:30 Uhr sei­nen Laden von außen schlie­ßen wollte, klopf­ten zwei Männer von innen an die Tür. Der Inhaber öff­nete ihnen. Die bei­den Kunden gaben an, noch etwas kau­fen zu wol­len. Nach eini­ger Zeit bedroh­ten sie den Neusser jedoch und for­der­ten die Herausgabe der Tageseinnahmen.

Um der Forderung Nachdruck zu ver­lei­hen, nahm einer der Täter auch ein Küchenmesser in die Hand, das im Thekenbereich lag. Der Geschäftsinhaber griff geis­tes­ge­gen­wär­tig nach einem Vierkantholz und brachte die bei­den Räuber dazu, sich Richtung Ausgang zu bewegen.

Ein zufäl­lig vor­bei­kom­men­des Ehepaar öff­nete von außen die Tür. Die Räuber flüch­te­ten anschlie­ßend ohne Beute in Richtung Markt. Sie wer­den wie folgt beschriebe.

  • Erster Täter: Circa 190 Zentimeter groß, nor­male Statur, Mitte 20 Jahre alt, kurze, schwarze Haare, schwar­zer Bart.
  • Zweiter Täter: Circa 170 Zentimeter groß, schlank, Mitte 20 Jahre alt, dunkle Kleidung.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und bit­tet ins­be­son­dere das Ehepaar, das die Tür von außen geöff­net hat, sich zu mel­den. Weitere Hinweise wer­den unter der Telefonnummer 02131 300–0 erbeten.

(75 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)