Kaarst: Gesundheitstag der Stadtverwaltung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Im Rahmen des betrieb­li­chen Gesundheitsmanagements hat die Stadt Kaarst ihren zwei­ten Gesundheitstag veranstaltet. 

Alle Mitarbeiter hat­ten Gelegenheit, bei­spiels­weise beim Lach-​Yoga oder mit Atemübungen aktiv Techniken des Stressabbaus ken­nen­zu­ler­nen. Sportlicher ging es beim Faszien-​Training oder dem Outdoor-​Sportangebot zu.

Foto: Stadt

Ergänzt wurde das von Ursula Luhr orga­ni­sierte Programm mit Hilfestellungen zu einem ergo­no­mi­schen Arbeitsplatz, sowie Vorträgen zum Glücks-​Begriff, zur Burnout-​Prophylaxe und einem Massage-Angebot.

In Kooperation mit dem inte­gra­ti­ven Unternehmen „Paul kocht” gab es zudem ein gesun­des Mittagessen. Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus zieht ein posi­ti­ves Fazit:

Die Bürger erwar­ten eine leis­tungs­starke Verwaltung – dafür brau­chen wir gesunde Mitarbeiter. Die posi­ti­ven Rückmeldungen der Kollegen zei­gen mir, dass die­ses Angebot sehr gut ange­nom­men wird.”

(141 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)