Jüchen: Legendenschilder für Straßennamen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Zahlreiche Straßen in der Gemeinde tra­gen die Namen bekann­ter Persönlichkeiten. Hierzu gehö­ren z.B. Schriftsteller, Erfinder, Dichter und Frauen, die durch ihr beson­de­res Engagement Bekanntheit erlangt haben.

Viele wis­sen jedoch nicht, wel­che Personen mit die­sem Namen in Verbindung gebracht wer­den. Auf soge­nann­ten Legendenschildern, die unter­halb des jewei­li­gen Straßennamenschildes ange­bracht wer­den, kann erklärt wer­den, was die Person bekannt gemacht hat und wann diese Person gebo­ren und gestor­ben ist.

Anfang 2016 wur­den im Auenfeld in Jüchen die ers­ten Legendenschilder an Straßennamenschildern ange­bracht. Fortgesetzt wurde die Anbringung Ende 2016 auf ins­ge­samt acht Straßen in Hochneukirch. Die Anbringung von Legendenschildern wird nun bei sechs wei­te­ren Straßennamenschildern in Hochneukirch fortgeführt.

So wer­den die Zusatzschilder auf der Bertha-​von-​Suttner-​Straße (Pazifistin und Schriftstellerin), Friedrich-​Ebert-​Straße (Erster Reichspräsident der Weimarer Republik), Geschwister-​Scholl-​Straße (Hans und Sophie Scholl, Widerstandsgruppe „Weiße Rose“, von den Nationalsozialisten hin­ge­rich­tet), Gottfried-​Könzgen-​Straße (Arbeitersekretär der Kath. Arbeitnehmer-​Bewegung, als poli­ti­scher Häftling ver­haf­tet, ver­stor­ben im Konzentrationslager), Marie-​Juchacz-​Straße (Gründerin der Arbeiterwohlfahrt, erste Frau in der Weimarer Nationalversammlung) und der Theodor-​Heuss-​Straße (ers­ter Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland) angebracht.

In Jüchen wird das Straßenschild an der Pastor-​Haarbeck-​Straße (Pastor der ev. Gemeinde Jüchen) um ein Legendenschild ergänzt.

(40 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)