Kaarst: Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus in Holzbüttgen

Kaarst-​Holzbüttgen (ots) – Am Sonntag, den 12.11.2017 gegen 17:40 Uhr, bemerk­ten auf­merk­same Nachbarn, nach­dem die Heimrauchmelder aus­ge­löst hat­ten, eine Rauchentwicklung aus einer Wohnung im zwei­ten OG eines Mehrfamilienhauses an der Kreuzstraße. 

Die Feuerwehr berei­tete einen zwei­fa­chen Löschangriff über die Drehleiter und dem Treppenhaus vor. Nachdem die Wohnung began­gen wurde, konnte die Ursache recht schnell beho­ben wer­den.

Vermutlich war ein tech­ni­scher Defekt die Ursache für die Rauchentwicklung. Die Brandursache wird durch die Polizei ermit­telt.

Im Einsatz befan­den sich 30 Kräfte der Feuerwehr, sowie ein Rettungswagen und die Polizei.

(339 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)