Kaarst: Betrunkener atta­ckierte Polizisten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Kaarst (ots) - In der Nacht von Samstag auf Sonntag (11./12.11.) wurde die Polizei zu einem hilflosen jungen Mann an der Allensteinstraße in Kaarst gerufen.

Zwei Passantinnen hatten gemeldet, dass sie ihn auf der Straße gefunden hätten. Er sei betrunken und wisse nicht mehr, wo er wohne. Als die Polizeibeamten eintrafen, war der 21-Jährige zunächst ruhig und verhielt sich kooperativ.

Aufgrund seiner starken Alkoholisierung und seiner Orientierungslosigkeit sollte er nach Hause gebracht werden, so dass sich seine Eltern weiter um ihn kümmern sollten. Am Wohnhaus angekommen, schlug die Stimmung des jungen Mannes plötzlich um. Er attackierte die eingesetzten Beamten und versuchte zu flüchten.

Er traf einen Polizeibeamten im Gesicht, wodurch er eine Verletzung davontrug und nicht mehr dienstfähig war. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde der 21-Jährige schließlich in Gewahrsam genommen. Ihn erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Polizeibeamte.

(120 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.