Dormagen: Raubüberfall auf Bäckerei

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Dormagen (ots) - Am 11.11.2017, gegen 11.20 Uhr, kam es zu einem Überfall auf eine Bäckerei auf der Piwipper Straße.

Nach ersten Erkenntnissen betrat ein Einzeltäter das Geschäft, trat in Höhe der Kasse vor die Verkaufstheke und verlangte unter Vorhalt eines Messers von der Mitarbeiterin das Geld aus der Kasse.

Dies sollte in eine mitgebrachte, beigefarbene Plastiktüte mit roten Kreisen gelegt werden. Nach Erhalt der Tageseinnahmen flüchtete der Mann in die Straße Am Steinpfahl und dann weiter in unbekannte Richtung. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen erfolglos. Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • ca. 25-30 Jahre, ca. 165-170cm, schlank, dunkle Augen, südeuropäisches Aussehen, sprach aber akzentfrei Deutsch,
  • bekleidet mit einem wasserblauen Sweat-Shirt mit schwarzen Zeichen, dunkle Hose, schwarze Baseballkappe.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02131 - 3000.

(383 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)