Rommerskirchen: Neue Ausstattung für die Grünpaten der Ansteler Seniorengruppe

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Peter Mahr und die Ansteler Seniorengruppe machen Wind: seit Jahren sind diese regel­mä­ßig unter­wegs und pfle­gen ihren Ort. 

Sie pflan­zen im Frühjahr Blumen, mähen im Sommer die Wiesen und befreien im Herbst Straßen, Wege und Plätze in Anstel von Laub – frei­wil­lig und unent­gelt­lich, stets mit ihren eige­nen Werkzeugen und Geräten.

Der neue Laubbläser. Foto: Gemeinde

Nachdem der Zahn der Zeit nun einen der pri­va­ten Laubbläser außer Gefecht gesetzt hat, sorgte die Gemeinde zum Dank für die uner­müd­li­che Arbeit zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger schnell für Ersatz.

Bürgermeister Dr. Martin Mertens über­gab Peter Mahr den neuen Laubbläser und dankte ihm stell­ver­tre­tend für die Seniorengruppe. „Das ist bür­ger­schaft­li­che Selbsthilfe, wie sie im Buche steht, und nicht selbstverständlich.

Ich freue mich, hier schnell und unbü­ro­kra­tisch Abhilfe schaf­fen zu kön­nen.“, so Mertens.

(23 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)