Rommerskirchen: 2. Jugendkonferenz als Beteiligungsorgan für junge Menschen – 21.11.2017

Rommerskirchen – „Die Kinder und Jugendlichen liegen mir als Zukunft unserer Gemeinde Rommerskirchen besonders am Herzen“, so Bürgermeister Dr. Martin Mertens.

Um auf die Bedürfnisse und Wünsche der jungen RommerskirchenerInnen einzugehen, hat Bürgermeister Dr. Martin Mertens eine Jugendsprechstunde eingeführt. Im Rahmen dessen lädt er Kinder und Jugendliche einmal im Monat ins Rathaus ein.

„Alle Anregungen, die mir von der heranwachsenden Generation mit auf dem Weg gegeben werden, nehme ich ernst und lasse diese mit meinem Team in unsere Arbeit einfließen.“, erläutert Bürgermeister Dr. Martin Mertens. „Die Kinder- und Jugendsprechstunde verdeutlicht, wie wichtig es ist, Jugendliche frühzeitig in Entscheidungsprozesse einzubinden.

Daraus erwuchs die Idee der Jugendkonferenz, ein Beteiligungsinstrument für alle interessierten und engagierten Jugendliche in Rommerskirchen. Dort erhalten sie die Möglichkeit aktiv die Zukunft der Gemeinde Rommerskirchen mitzugestalten“, führte Dr. Mertens aus.

Die Jugendkonferenz erfährt jetzt ihre zweite Auflage. Nachdem man sich beim letzten Mal im Jugendhaus Just In in Rommerskirchen getroffen hat, wird die Zweite Konferenz im Butzheimer Guilt’ty stattfinden.

  • Die Veranstaltung startet am 21.11. ab 18.00 Uhr; eingeladen sind alle Jugendlichen ab 12 Jahren.

„Ich bin zuversichtlich, dass viele Jugendliche die Chance nutzen und sich einbringen werden“, so Dr. Mertens, der sich auf frische Impulse für die Jugendarbeit in Rommerskirchen freut.

(5 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*