Grevenbroich: Nachtrag – Anwohner fin­det Beatmungsgerät

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Kapellen (ots) – Wir berich­te­ten mit unse­rer Pressemitteilung vom 06.11.2017, über einen auf­ge­fun­de­nen Koffer an der Gilverather Straße, der ein Beatmungsgerät ent­hielt. Unklar war zunächst, wem die Fundsache ursprüng­li­che gehörte.

Inzwischen steht fest, dass es sich um ein medi­zi­ni­sches „Altgerät” han­delt. Der vor­ma­lige Besitzer konnte ermit­telt wer­den. Möglicherweise ist der Koffer zur Entsorgung an der Straße abge­stellt worden.

Hinweise auf Straftaten fan­den sich nicht.

(265 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)