Rommerskirchen: Pfarrer Dr. Meik Schirpenbach zu Antrittsbesuch bei Bürgermeister

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Bürgermeister Dr. Mertens hat es sich nicht neh­men las­sen und den neuen lei­ten­den Pfarrer von Grevenbroich und Rommerskirchen, Dr. Meik Schirpenbach, zu einem ers­ten Gedankenaustausch in das Rathaus eingeladen.

Es war ein äußerst frucht­ba­rer Gedankenaustausch“, so Martin Mertens im Anschluss an das Gespräch. „Die Kirchen leis­ten her­vor­ra­gende Arbeit in Rommerskirchen und über­neh­men soziale Verantwortung im Sinne der Gemeinschaft.“

Dr. Meik Schirpenbach und Bürgermeister Martin Mertens. Foto: Gemeinde

Meik Schirpenbach war bis August 2017 Stadtjugendseelsorger in Bonn und Pfarrvikar der Kirchengemeinde Sankt Petrus. Nun über­nimmt er die Leitung von vier Seelsorgebereichen mit ins­ge­samt 21 Pfarreien.

Sein Vorgänger, Monsignore Franz Josef Freericks, hat in Rommerskirchen blei­ben­den Eindruck hin­ter­las­sen. Er hatte für die Rommerskirchener Bürgerinnen und Bürger immer ein offe­nes Ohr und hat sich aktiv am Gemeinschaftsleben beteiligt.

Die Zusammenarbeit mit dem Vorgänger Monsignore Freericks war immer äußerst erfreu­lich und pro­duk­tiv. Hier möch­ten wir wei­ter anset­zen und Rommerskirchen wei­ter­hin zu einem Ort der geleb­ten Gemeinschaft wer­den las­sen, so Bürgermeister Mertens abschließend.

(96 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)