Neuss: Hilfe, die ankommt – Jetzt Päckchen für Rumänien packen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Die Neusser Hilfsorganisation „Wir hel­fen Kindern in Rumänien“ ruft auch in die­sem Jahr wie­der auf, Päckchen für Kinder in Rumänien zu packen.

An immer mehr Stellen in der Stadt sieht man hüb­sche Weihnachtspakete – aber nicht alle sind Deko, son­dern prall gefüllt für einen guten Zweck. Seit über 20 Jahren sam­meln Wolfgang Kriesemer und seine Helfer Päckchen für Kinder in Rumänien, in den letz­ten Jahren kamen jeweils rund 7.000 Päckchen zusam­men, die aber auch drin­gend nötig sind.

Für viele Kinder ist das Geschenk aus Neuss das ein­zige! Daher ruft die Aktion auch in die­sem Jahr wie­der dazu auf, viele Päckchen zu packen.

Das in Weihnachtspapier gepackte Paket (am bes­ten ein gut gefüll­ter Schuhkarton) beschrif­tet mit Alter und Geschlecht des zu beschen­ken­den Kindes (z.B. „J 8–10“ oder „M 4–6“) sollte zum Beispiel eine Tafel Schokolade, Kekse, Süßigkeiten, aber auch prak­ti­sches wie Mal- oder Schulsachen ent­hal­ten. Ein sinn­voll aus­ge­wähl­tes klei­nes Spielzeug und auch Kleidungsstücke wie Mütze, Schal, Handschuhe sind eben­falls willkommen.

Die Pakete kön­nen bis Donnerstag, 23. November 2017 an fol­gen­den Stellen abge­ge­ben werden:

  • AOK Neuss (Oberstr. 33),
  • Fleischerei Büssing in Gnadental (Grüner Weg 2e),
  • Coiffeur Landwehrs (Sebastianusstr. 13),
  • Logo Lino“ (Römerstr. 132) sowie bei
  • Eli und die Robbe“ (Gartenstr. 22/​Platz am Niedertor).

Damit die Pakete gut in den Westen Rumäniens kom­men, sind die Helfer auf Spenden ange­wie­sen und bit­ten um kleine und große Spenden auf das Spendenkonto der Kath. Kirchengemeinde St. Konrad, IBAN: DE74 3055 0000 0000 2905 85, Sparkasse Neuss, Stichwort „ARAD“.

(196 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)