Mönchengladbach: Tankstellenräuber schlug zum vier­ten Mal zu – Öffentlichkeitsfahndung

Mönchengladbach (ots) – Am Mittwochabend, 08.11.2017, über­fiel in Mönchengladbach ein bis­lang unbe­kann­ter Mann, gegen 21:45 Uhr, die auf der Eickener Straße, zwi­schen Hohenzollernstraße und Künkelstraße, gele­gene Aral-​Tankstelle.

Der Mann trat an den Verkaufstresen und bat die Kassiererin zunächst um zwei Schachteln Zigaretten. Als die Frau sich mit den Zigaretten wie­der zu ihn umdrehte, hielt der Unbekannte plötz­lich ver­mut­lich ein Brotmesser dro­hend in der Hand, warf einen brau­nen Stoffbeutel auf den Tresen und for­derte sie auf, Geldscheine hin­ein zu tun.

Die Kassiererin kam der Aufforderung nach. Währenddessen hat­ten zwei wei­tere Kunden den Verkaufsraum betre­ten und hat­ten sich, offen­sicht­lich ohne dass sie den vor ihnen ablau­fen­den Raubüberfall bemerk­ten, hin­ter dem Räuber ange­stellt.

Dieser griff sich dann den Stoffbeutel, ver­ließ den Verkaufsraum und flüch­tete zu Fuß in Richtung der Haltestelle Künkelstraße/​Untereickener Straße.

  • Der Unbekannte, der eine schwarze Hornbrille trug, wird auf ca. 40 Jahre geschätzt, ist 1,70 Meter groß, schlank und ist unra­siert – Dreitagebart?
  • Er war beklei­det mit einem brau­nen Mantel, einer Jeans und trug eine dunkle Wollmütze.

Nach der Auswertung des vor­lie­gen­den Videomaterials gehen die Ermittler davon aus, dass es sich nun­mehr um den vier­ten Tankstellenüberfall eines bis­lang nicht iden­ti­fi­zier­ten Täters han­delt, mit dem die Mönchengladbacher Polizei bereits am 24. Oktober 2017 in die Öffentlichkeitsfahndung ging.

Da nach der Öffentlichkeitsfahndung vom 24. Oktober nur wenige Hinweise zu dem Gesuchten ein­gin­gen, ist zu ver­mu­ten, dass er nicht in Mönchengladbach lebt und sich hier nur zeit­wei­lig auf­hält. Der Gesuchte steht im Verdacht, am Abend des 16.10.17 eine Tankstelle auf der Marienburger Straße (Mönchengladbach) über­fal­len zu haben.

Hinzu kom­men zwei im Zehnminutentakt began­gene Überfälle vom 21.10.17. Hier wur­den Tankstellen auf der Aachener Straße (Mönchengladbach) und auf der Bahnstraße (Mönchengladbach) zwi­schen 21:50 Uhr und 22:00 Uhr über­fal­len.

Die Polizei fragt, wer den Mann kennt und Angaben zu sei­nem Aufenthaltsort machen kann. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Mönchengladbach unter Telefon 02161–290.

(509 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)