Neuss: Netzwerk Alte Apotheke – Vernissage zur Ausstellung „Menschsein-​Teil 1“ – 15.11.2017

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Zu der expe­ri­men­tel­len Ausstellung „Menschsein-​Teil 1“ lädt das Netzwerk „Alte Apotheke“, Kölner Straße 30, ein. Zur Vernissage am Mittwoch, den 15. November wer­den die Bilder, die im Rahmen von zwei Besinnungstagen zu den Themen „Vom Hören zum Sehen“ und „Alles hat seine Zeit“ ent­stan­den sind, erst­mals der Öffentlichkeit präsentiert.

Um 17 Uhr gibt es bei Klang von Stephanie Kiel (Klangschalen), Text und Häppchen die Möglichkeit die Werke zu ent­de­cken. Weitere Bilder zum Thema „Menschsein“ kön­nen außer­dem noch bis Montag, den 13. November im Netzwerk Alte Apotheke ein­ge­reicht werden.

Die kos­ten­freie Veranstaltung ist eine Kooperation der St. Augustinus-​Behindertenhilfe mit der Katholischen Seelsorge.

Die Ausstellung ist noch bis zum 15. Februar 2018 zu den Öffnungszeiten Montag bis Freitag, 13 – 17 Uhr, Mittwoch 13 – 18:45 Uhr und jeden 4. Samstag 11 – 16 Uhr zu sehen. Einen zwei­ten Teil der Ausstellung wird es dann im fort­lau­fen­den nächs­ten Jahr geben.

Der Blick von Eli Abs auf das Thema Menschsein. Foto: St. Augustinus-Fachkliniken
(15 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)